Webstory Hammaburg

AMH 2.0 DIGITALE ARCHäOLOGIE

Neue Wissensplattform „Webstory“

von Anais Wiedenhöfer, Projekt SmartSquare am Archäologischen Museum Hamburg Neue Wissensplattform „Webstory“ „Mythos Hammaburg“ macht den Auftakt Das Archäologische Museum Hamburg ist ja bekanntermaßen immer auf der Suche nach Inspiration aus der digitalen Welt und ist stets motiviert, Neues auszuprobieren und sich damit neuen Gruppen zu öffnen. Der eine oder andere kennt sicherlich die „Digitorials“ […]

Führung auf dem Domplatz zur Langen Nacht der Museen

ALLGEMEIN AMH 2.0 DIGITALE ARCHäOLOGIE

Der digitale Domplatz und der Klang der Archäologie – Die Lange Nacht der Museen am AMH

von Kerstin Tolkiehn und Martina Schwalm Der ‚digitale Domplatz‘ beeindruckt die Besucher Zur Langen Nacht der Museen Hamburg am 18. Mai 2019 lud das Archäologische Museum Hamburg und Stadtmuseum Harburg in diesem Jahr erstmals nicht nur in die zwei Hauptstandorte in Harburg ein. Auch die Außenstelle im Herzen Hamburgs, der sogenannte Bischofsturm, stand den Gästen […]

Ein Screenshot von DGIS

ARCHäOLOGIE DIGITALE ARCHäOLOGIE

Digitale Archäologie – Die Revision der archäologischen Landesaufnahme in Hamburg

Autor: Jörg Räther Lagerplätze altsteinzeitlicher Jäger im Stellmoorer Tunneltal, bronzezeitliche Hügelgräber in der Fischbeker Heide oder die mittelalterliche Altstadt unter den Gebäuden der heutigen City bilden einen Teil der Vielfalt von über 3500 bislang bekannten archäologischen Stätten in Hamburg. Erstmals systematisch erfasst wurden diese in den Jahren von 1947 bis 1960 durch Dr. Reinhard Schindler, […]

Digitale Archäologie, Bodendenkmalpflege Hamburg, Archäologie Hamburg

ARCHäOLOGIE DIGITALE ARCHäOLOGIE

Digitale Archäologie – Der Einsatz von Geländemodelldaten bei der Hamburger Bodendenkmalpflege

Autor: Jan Steffens Der Einsatz Geografischer Informationssysteme (GIS) zur Erfassung, Organisation und Auswertung räumlicher Daten hat sich in der archäologischen Denkmalpflege, ebenso wie in vielen anderen Bereichen der öffentlichen Verwaltung, zu einem unverzichtbaren Bestandteil der täglichen Arbeit entwickelt. So nutzt die Hamburger Bodendenkmalpflege das System DenkmalGIS zur Erfassung sämtlicher bekannter Fundplätze und zur Verknüpfung der […]