Das kleine grüne Ringbüchlein ist gewissermaßen das „Inventarbuch“ zur Privatsammlung Bettaque. Die schönen Steingeräte lassen sich anhand der Nummernschlüssel Fundorten in Israel zuordnen.

ALLGEMEIN

7000 Jahre Geschichte in vier Wochen

Josefine Falkenberg, Praktikantin Praktikum im Archäologischen Museum Hamburg Egal, ob jemand Archäologie oder Geschichte, Kunstgeschichte oder auch Pädagogik studiert – ein Praktikum in einem Museum lohnt sich. Der Einblick in die praktische Arbeit kann am besten direkt vor Ort vermittelt werden und Berufserfahrung kann bekanntlich niemand zu wenig haben. Aus diesem Grund trat ich am […]

Kuppelgräber in Köneürgenç

SONDERAUSSTELLUNG

Fünf Tage Turkmenistan – eine (Dienst-)Reise in eine andere Welt

von Dr. Michael Merkel, Sammlungsleiter Es gibt Reisen, die macht man wahrscheinlich nur einmal im Leben. Wenn man Archäologe ist, können solche Reisen durchaus auch an exotischere Orte führen.   Margiana – Ein Königreich der Bronzezeit Von einer solchen Reise möchte ich hier kurz berichten: Mitte März hatte ich auf Einladung des turkmenischen Kulturministeriums die […]

Damaskus Negative

SONDERAUSSTELLUNG

Wie eine Ausstellung entsteht: Syrien – Fragmente einer Reise, Fragmente einer Zeit

von Kurator Claus Friede; Syrien Fotos: Yvonne v. Schweinitz Kennenlernen Es war im Jahr 2006. Mein Ausstellungspartner Mathias v. Marcard und ich hatten gerade unsere Fotopräsentation „China Diary“ in der Galerie der Handelskammer Hamburg mit Fotografien aus China der 1930er- bis 50er-Jahre abgeschlossen, da kam ein gut gekleideter Herr auf uns zu und erzählte uns […]

Eine 360Grad Aufnahme der Hammaburg

AMH 2.0

Bist Du schon in der 360-Grad-Welt unterwegs?

Anais Wiedenhöfer, Smart Square Projekt Das Smart Square Projekt zielt u.a. darauf aus die Geschichte Hamburgs besser sichtbar zu machen. Das Archäologische Museum Hamburg hat deswegen in die 360Grad Trickkiste gefasst und ein paar Bilder aus der Vergangenheit herausgezogen. Viel Spaß bei der kleinen Zeitreise … Wer in letzter Zeit ein Seminar über Storytelling oder […]

Ein großer Findling in der Gemarkung Sprötze, Länge ca. 2 m. Auf der rechten Außenseite wurde schon ein Teil des Steins abgesprengt und mittig eine neue Lochreihe für die nächste Sprengung vorbereitet. Warum die Steinschläger hier nicht weitergearbeitet haben, bleibt ein Rätsel.

ARBEITSGEMEINSCHAFT PRAKTISCHE ARCHäOLOGIE

Merkwürdige Löcher

von Christa Sallam, AG Praktische Archäologie Wir Ehrenamtlichen der AG Praktische Archäologie werden bei Pflegearbeiten an unseren Patengräbern des Öfteren von Spaziergängern und Wanderern angesprochen. So fragte uns neulich ein Spaziergänger, was denn das für „merkwürdige Löcher“ wären, die er kürzlich in einem großen Findling gesehen hätte. Er beschrieb diese als klein, rechteckig und mit […]

Audiotour Hamburger Domplatz

AMH 2.0

Aufgepasst: Digitales lässt sich auch hören!! #Hammaburg

von Anais Wiedenhöfer, Smart Square Projekt Smart City, Digitalisierung und immer ein 2.0 dahinter … diese Begriffe hört man seit einigen Jahren immer öfter und in fast jedem Zusammenhang. Sie wecken Bilder von transparenten Bildschirmen und Hologrammen, die Freunde ersetzen können. Es macht Hoffnungen auf Autos ohne Gestank und Stau. Nie mehr einen Parkplatz suchen […]

Das Flett Josthof, Landkreis Harburg, Bodendenkmalpflege Archäologisches Museum Hamburg

ARCHäOLOGIE AUSGRABUNG

Fünf Jahrhunderte Josthof

Von Dr. Jochen Brandt In einem der letzten Blogartikel ist es schon kurz angesprochen worden: Seit letztem August führt das Archäologische Museum Hamburg auf dem Josthof Salzhausens eine umfangreiche Ausgrabung durch. Der traurige Hintergrund für diese Maßnahme ist, dass das Hauptgebäude des denkmalgeschützten ehemaligen Hotels und Restaurants im Jahr 2017 vollständig abgebrannt war. Im Herzen […]

Wir haben es hier mit einem etwa 20 x 20 cm großen und 5,6 cm dicken, annähernd quadratischen roten Tonziegel zu tun.

ARCHäOLOGIE VERBORGENE SCHAETZE IN DEN SAMMLUNGEN

Ein klassischer Archäologe im Depot – ein römischer Tonziegel

Autor: Bent Jensen (Mitarbeit extern), Fotos: Torsten Weise Unser klassischer Archäologe war wie üblich im Depot des Archäologischen Museums Hamburg unterwegs, auf der Suche nach Schätzen der Antike und anderen Kleinoden. Dieses Mal hat er tatsächlich wieder etwas Antikes entdeckt, und zwar einen römischen Tonziegel aus dem 1. Jahrhundert n.Chr. aus Mainz.   Was genau […]

STADTGESCHICHTE

Jede Menge „Gute Gründe für Harburg“

Autorin: Nicole Gilles-Böttcher Aktion „Ich bin in Harburg, weil…“ ist beendet In Harburg leben Menschen aus über 150 Nationen zusammen – und das nicht erst seit heute. In der archäologischen Ausstellung des Museums finden sich Überreste, die aus den verschiedensten Regionen der Welt schon in „grauer Vorzeit“ nach Harburg gelangt sind. Und selbstverständlich kommen bis […]

Vinča-Figur im Depot des Archäologischen Museum Hamburg AMH Vorgeschichte Frühgeschichte Archäologie

ARCHäOLOGIE VERBORGENE SCHAETZE IN DEN SAMMLUNGEN ZENTRALMAGAZIN

Ein klassischer Archäologe im Depot – eine Vinča-Figur

Autor: Bent Jensen (Mitarbeit extern), Fotos: Torsten Weise Griechische und römische Statuen und Statuetten sind unserem klassischen Archäologen ja bestens bekannt, aber wie steht es mit spätneolithischen Tonfigurinen aus Bulgarien? Auch ganz gut. Heute stellt er uns eine kleine Figurine beziehungsweise ein Idol der sogenannten Vinča-Kultur vor. Mit einem Alter von fast 7000 Jahren handelt […]