SONDERAUSSTELLUNG STADTGESCHICHTE

Historische Glasplatten – Negative und Dias aus dem Archiv des Stadtmuseums Harburg

Autor: Dr. Martin Eckert Seit Frühjahr 2017 betreibe ich ein Fotolabor für analoge Schwarzweiß-Fotografie in der ehemaligen Viktoria-Kaserne in Altona (Frappant e.V.), wo ich Negative von Kleinbild bis Großformat 13×18 cm verarbeiten und archivfeste Handabzüge auf Barytpapier bis 1,20 x 1,40 m herstellen kann. Für die Ausstellung „Frisch entwickelt – Harburg in frühen Fotografien“ des […]

ARCHäOLOGIE DIGITALE ARCHäOLOGIE

Digitale Archäologie – Die Revision der archäologischen Landesaufnahme in Hamburg

Autor: Jörg Räther Lagerplätze altsteinzeitlicher Jäger im Stellmoorer Tunneltal, bronzezeitliche Hügelgräber in der Fischbeker Heide oder die mittelalterliche Altstadt unter den Gebäuden der heutigen City bilden einen Teil der Vielfalt von über 3500 bislang bekannten archäologischen Stätten in Hamburg. Erstmals systematisch erfasst wurden diese in den Jahren von 1947 bis 1960 durch Dr. Reinhard Schindler, […]

ARCHäOLOGIE VERBORGENE SCHAETZE IN DEN SAMMLUNGEN

Ein klassischer Archäologe im Depot – ein frühsyrischer Streitwagen

Der klassische Archäologe war wieder im Depot unterwegs und hat diesmal gleich über seinen Tellerrand geschaut. Inspiriert von der aktuellen Sonderausstellung Margiana ist er über ein vorderorientalisches Fundstück gestolpert, ein Streitwagen-Modell aus dem Syrien des 3. Jahrtausends v. Chr.

ARCHäOLOGIE VERBORGENE SCHAETZE IN DEN SAMMLUNGEN

Ein klassischer Archäologe im Depot – eine unteritalische Kanne

Auf den diversen Social-Media-Kanälen des Museums werden – wie aufmerksame Follower sicher bereits wissen – immer wieder Fundstücke des Monats oder Schätze aus dem Depot präsentiert. Kürzlich wurde ein klassischer Archäologe auf das Depot des Museums losgelassen, um sich dort umzusehen. Diese Serie berichtet von den Objekten, die ihm mit seinem Klarcho-Blick ins Auge gesprungen […]

ARCHäOLOGIE DIGITALE ARCHäOLOGIE

Digitale Archäologie – Der Einsatz von Geländemodelldaten bei der Hamburger Bodendenkmalpflege

Autor: Jan Steffens Der Einsatz Geografischer Informationssysteme (GIS) zur Erfassung, Organisation und Auswertung räumlicher Daten hat sich in der archäologischen Denkmalpflege, ebenso wie in vielen anderen Bereichen der öffentlichen Verwaltung, zu einem unverzichtbaren Bestandteil der täglichen Arbeit entwickelt. So nutzt die Hamburger Bodendenkmalpflege das System DenkmalGIS zur Erfassung sämtlicher bekannter Fundplätze und zur Verknüpfung der […]

ALLLGEMEIN

Europa in Harburg #SalonEuropa

Europa in Harburg Das Thema Europa ist aktuell wie nie zuvor. Unter dem Hashtag #SalonEuropa ruft das Museum Burg Posterstein in der Blogparade „Europa ist für mich…“ zusammen mit Tanja Praske dazu auf, sich darüber Gedanken zu machen, was Europa bedeutet. Während der Name „Europa“ auf die alten Griechen zurückgeht (wenn auch noch nicht als […]

ARCHäOLOGIE AUSGRABUNG

Der Josthof in Salzhausen

Der Josthof in Salzhausen im Landkreis Harburg wurde bereits 1252 urkundlich belegt. Leider ist das traditionsreiche Gebäude 2017 abgebrannt, was es jedoch Jochen Brandt und seine Kollegen der Bodendenkmalpflege erlaubt, unter den Überresten nach älteren Strukturen zu suchen.  Zurzeit, also Anfang September 2018, kümmern sich Jochen Brandt und sein Team um die Strukturen des Gebäudes, […]

ARCHäOLOGIE

Wie restauriere ich eine Urne? Oder 3D-Puzzle für Profis!

Autorin: Anneke Hoffmann, Praktikantin Schritt 1: Man nehme einen alten Tontopf und werfe ihn mit Schwung auf den Boden … Dann puzzelt man die Bruchstücke wieder zusammen. Nein, so einfach ist das natürlich nicht. Und das Gefäß ist in der Regel auch schon kaputt. Wenn ein Restaurator Keramikscherben bekommt, stammen sie meistens aus einem Archiv […]

ARCHäOLOGIE INTERVIEW / PORTRAIT

Wer macht die ganzen Repliken eigentlich wieder heil?

Das Archäologische Museum Hamburg beherbergt unter seinem Dach eine Vielzahl historisch wertvoller und relevanter Objekte aus der Stadt Hamburg und dem Landkreis Harburg, von prähistorischen Steinartefakten bis hin zu neuzeitlichen Reklametafeln. Ein paar Objekte sind sogar noch jünger, scheinen aber wesentlich älter. Die Rede ist natürlich von Repliken. Sowohl für Ausstellungen als auch für die […]

ARCHäOLOGIE AUSGRABUNG FUND DES MONATS

Ein seltener Fund aus der Kloake

Das Bauprojekt Cremoninsel   Luftaufnahme Maßstab 1:25.000; Lage der Cremoninsel innerhalb der Hamburger Altstadt. Foto: LGV Hamburg.   In den Wintermonaten 2013/14 mussten bei einem Bauprojekt auf der Cremoninsel, begrenzt im Norden durch die Katharinenstraße, im Osten durch die Reimerstwiete und im Süden durch die Straße Katharinenfleet, baubegleitend archäologische Untersuchungen auf einer Gesamtfläche von nahezu […]