ARBEITSGEMEINSCHAFT PRAKTISCHE ARCHäOLOGIE

von Christa Sallam

Die Arbeitsgemeinschaft Praktische Archäologie hat den Archäologischen Wanderpfad in Schuss gebracht. Unter Leitung von Christa Sallam haben vier ehrenamtlichen AG-Mitglieder mit Unterstützung von Archäologie-Studierenden die Hügelgräber von Bewuchs und Laub befreit – nun sind auch die Infoschilder wieder blitz blank.
Über ca. vier Kilometer führt der Wanderpfad durch die Fischbeker Heide (Hamburg-Neugraben) und an mehreren Begräbnisstätten aus der Jungsteinzeit bis zur vorchristlichen Eisenzeit vorbei. Wer möchte kann sich auf den Schautafeln die unterschiedlichen Bestattungsriten unserer Vorfahren erklären lassen oder einfach die Natur genießen.

 

 


Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren

ARBEITSGEMEINSCHAFT PRAKTISCHE ARCHäOLOGIE

10 Jahre Denkmalpatenschaft am Großsteingrab Klecken

Weiterlesen

ARBEITSGEMEINSCHAFT PRAKTISCHE ARCHäOLOGIE

Merkwürdige Löcher

Weiterlesen

ARBEITSGEMEINSCHAFT PRAKTISCHE ARCHäOLOGIE

Unterwegs mit GPS und heißem Tee

Weiterlesen